Auf das Tosen der Flutwelle

folgt zuerst Totenstille

und dann ewiges Andenken.


Das Museum Longarone Vajont – Historische Momente erzählt von der ungeheuren Tragödie, die eine ganze Ortschaft für immer geprägt hat, als in der Nacht des 9. Oktober 1963 der Tod über sie hereinbrach.

Das Museum macht sich zur Aufgabe, die Erinnerung an das Geschehene lebendig zu erhalten: im Gedenken an die 1.910 Opfer und in Bewunderung für den Mut der Überlebenden, die in einem Moment der vollständigen Vernichtung die Hoffnung auf ein Morgen behalten haben.

In einem Moment, in dem es keine Zukunft mehr zu geben schien.

Der Rundgang

Das Museum zeichnet die Geschichte von Longarone und des Vajont anhand einer umfangreichen Sammlung von historischen Bildern, Funden, Zeugnissen und Filmen chronologisch nach.
Der Rundgang umfasst vier Abschnitte, verteilt auf zwei Räume, die für die Geschichte von Longarone vor und nach der Tragödie vom 9. Oktober 1963 stehen.

“Der Wind ist wie ein schallendes Echo, das in unserem Kopf bleibt und immer noch die Schatten der Vergangenheit heraufbeschwört, die uns quälen: es ist der Atem des Gedächtnisses”

logo

Museo Longarone Vajont - Attimi di storia

Piazza Gonzaga, 1, 32013 Longarone BL